SCHWEINFURT – Räuberischer Diebstahl in Haushaltswarengeschäft am Markt – Täter in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt

Neues-Franken-Tageblatt - Franken - Schweinfurt -SCHWEINFURT / INNENSTADT – Am Freitagabend wurde ein 32-Jähriger durch eine Verkäuferin bei einem Ladendiebstahl beobachtet. Als sie den Täter im Kassenbereich ansprach, stieß er Sie um und versuchte zu flüchten. Die Verkäuferin wurde leicht verletzt. Die Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt geführt.

Etwa gegen 18:00 Uhr beobachtete die Mitarbeiterin eines Haushaltswarengeschäftes am Markt, wie ein 32-Jähriger mehrere Waren in seinem Rucksack verstaute und das Geschäft anschließend verlassen wollte. Als die Dame den Täter im Kassenbereich ansprach, stieß er sie um und wollte das Geschäft verlassen. Er konnte jedoch festgehalten und noch im Laden durch hinzugerufene Einsatzkräfte festgenommen werden. Die Verkäuferin wurde durch den Vorfall leicht verletzt, eine ärztliche Behandlung war zunächst nicht notwendig.

Der Täter wurde im Anschluss zur Dienststelle gebracht. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft am Samstagmorgen dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Schweinfurt vorgeführt. Dieser ordnete gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft an. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.